Vorsitzender Richter am OVG Dr. Niesler, Vizepräsident Beimesche und Vorsitzender Richter am OVG Rauschenberg Herr Dr. Niesler, Herr Beimesche, Herr Rauschenberg (von links nach rechts )

Der Vizepräsident des Oberverwaltungsgerichts Sebastian Beimesche hat heute Dirk Rauschenberg und Dr. André Niesler die Ernennungsurkunden zu Vorsitzenden Richtern am Oberverwaltungsgericht ausgehändigt. Dirk Rauschenberg übernimmt den Vorsitz im 17. Senat, der schwerpunktmäßig Verfahren aus dem Ausländerrecht bearbeitet, aber etwa auch für das Namensrecht, das Abgabenrecht von wirtschafts- und berufsständischen Körperschaften sowie das Asylrecht zuständig ist. Dr. André Niesler ist derzeit an den Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen abgeordnet.

Dirk Rauschenberg wurde 1966 in Münster geboren. Der Vater von drei erwachsenen Kindern lebt mit seiner Familie im Kreis Warendorf. Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Verwaltungsinspektor, ehe er in Münster Jura studierte. Seine richterliche Laufbahn begann Dirk Rauschenberg 1998 beim Verwaltungsgericht Arnsberg. Von 2005 bis 2013 war er zugleich Mitglied der Baulandkammer beim Landgericht Arnsberg. 2013 wurde er zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt. Seit 2018 ist er neben seiner richterlichen Tätigkeit Dezernent für Öffentlichkeitsarbeit und stellvertretender Pressesprecher des Gerichts. Dirk Rauschenberg ist Mitautor eines Kommentars zum Bundesausbildungsförderungsgesetz.

Dr. André Niesler wurde 1979 in Leipzig geboren. Er ist Vater von zwei Kindern und wohnt mit seiner Familie ebenfalls im Kreis Warendorf. Nach einjähriger Anwaltstätigkeit begann er seine richterliche Laufbahn 2008 in Rheinland-Pfalz bei den Verwaltungsgerichten Mainz und Neustadt an der Weinstraße. Von dort wurde er als wissenschaftlicher Mitarbeiter von 2011 bis 2013 an das Bundesverwaltungsgericht und nachfolgend von 2013 bis 2015 an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet. Nach einer Abordnung und späteren Versetzung an das Verwaltungsgericht Münster wurde er 2017 zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt, woran sich eine vorübergehende Abordnung an das Verwaltungsgericht Arnsberg anschloss. Seit 2019 ist Dr. André Niesler zunächst mit einem Teil und inzwischen mit seiner vollen Arbeitskraft an den Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen abgeordnet. Er ist Autor von Aufsätzen in juristischen Fachschriften sowie Mitautor in einem Handbuch und in verschiedenen Gesetzeskommentaren.