Der 2011 errichtete Neubau der Bibliothek befindet sich in der Innenhalle des Gebäudes.

Bestand

Die Bibliothek des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen umfasst einen Präsenzbestand von zur Zeit. ca. 35.000 Bänden. Daneben werden etwa 110 Fachzeitschriften sowie eine Vielzahl von Gesetz- und Verordnungsblättern, Amtsblättern und dergleichen zur Einsicht vorgehalten. Der Schwerpunkt des Bibliotheksbestandes liegt auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts. Darüber hinaus hält die Bibliothek eine umfangreiche Dokumentation zum Asylrecht bereit, die ständig aktualisiert wird.

Die Bibliothek ist Mitglied des Bibliotheksverbundes der Landesbehörden NRW (bvlb.nrw.). Der EDV-Verbundkatalog externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab kann über das Internet eingesehen werden. Der Bestand der OVG-Bibliothek ist vollständig im Verbundkatalog erfasst.

Nutzerkreis und Öffnungszeiten

Die Bibliothek des Oberverwaltungsgerichts ist eine Präsenzbibliothek, die den Angehörigen des Oberverwaltungsgerichts und anderer Gerichte/Behörden, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren, Jurastudentinnen und Jurastudenten sowie jedem rechtswissenschaftlich Arbeitenden zur Verfügung steht. Sie ist für Angehörige des Oberverwaltungsgerichts durchgehend und für andere Nutzer montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 14:30 Uhr und freitags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.

Die Bibliothek kann nach telefonischer Voranmeldung bei der Bibliotheksleitung besucht werden (vgl. hierzu den Wichtigen Hinweis aus Anlass der Pandemieplanung in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie zu Zugangskontrollen).

Kontakt

Leiterin der Bibliothek: Frau VGBe Prief
E-Mail: bibliothek@ovg.nrw.de E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm

Informations- und Dokumentationsstelle am Oberverwaltungsgericht für das Land NRW (IuD) - Asylrecherche

Die Asylrecherche der Informations- und Dokumentationsstelle am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Asylspruchkörper in der nordrhein-westfälischen Verwaltungsgericchtsbarkeit im Bereich der Asylverfahren. Die Tätigkeit der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über akademische Expertise in verschiedenen wissenschaftlichen Fachbereichen sowie umfangreiche relevante Sprachkenntnisse verfügen, umfasst vornehmlich die Recherche und Aufbereitung von Erkenntnismitteln. Die Informationen zu Herkunftsländern und Dublin-Staaten werden aus einem breiten Spektrum an Quellen gewonnen, etwa aus Fachdatenbanken, Zeitschriften und sonstiger Fachliteratur, der Presse sowie dem Internet.